Kenny Santana in der Dominikanischen Republik

Darf ich vorstellen, das sind Kenny Santana (rechts) und sein Cousin auf der Kakaofarm seiner Familie in der Dominikanischen Republik. Kenny ist verantwortlich für die köstlichen schokolierten Kakaobohnen, die es seit letztem Jahr bei mir gibt. In diesem Eintrag möchte ich dir ein wenig über ihn, seinen Kakao und seine Arbeit gemeinsam mit seiner Familie erzählen. Zur Krönung gibt es auch noch ein kurzes Video 🙂

Die Familie Santana

cc_trennlinien_650

Bereits seit 1883 betreibt die Familie Santana Kakao- und Kaffeeanbau. Aber nicht nur irgendeinen Kakao – Kennys Familie baut den edlen Trinitario Hispaniola Kakao in den schattigen Wäldern der Provinz María Trinidad Sánchez an. Über die Jahre hinweg haben sie ein dichtes Netzwerk mit ansässigen Bauern aufgebaut, mit denen sie eng zusammenarbeiten.

Kakaofrüchte

Trinitario ist eine Kreuzung des edlen Criollo und des robusten Forastero Kakaos und bringt so die besten Eigenschaften beider Sorten mit.

Überprüfung der Kakaobohnen während der Trocknung

Die Kakaobohnen werden zum Trocknen in großen Zelten aufgelegt, um sie vor dem Regen zu schützen.

Und wie kommt der Kakao nun zu CauCawa?

cc_trennlinien_650

Kenny ist der Enkel der Familie und hat schon einige Zeit in Deutschland verbracht. 2015 begann er Kakao und Kaffee direkt von seiner Familie aus der Dominikanischen Republik nach Deutschland zu importieren. Es ist nicht selbstverständlich, dass Familienmitglieder den Kakao von der eigenen Finca importieren. Durch diese Herangehensweise kann er seiner Familie am besten unterstützen und hilft Projekten Vorort, wo er nur kann. Kenny liegen seine Familie und seine Heimat einfach am Herzen.

Kenny Santana mit seinen Großeltern

Kenny mit seiner Oma Maria Santana und ihrem Mann. Maria ist die Hüterin der Familie.

Wenn der Kakao in Deutschland angekommen ist, wird er von einem kleinen familiären Betrieb in sorgfältiger Handarbeit geröstet und mit Schokolade überzogen. Sogar die Schokolade wird mit Kennys Kakaobohnen hergestellt.

Schokolierte Bio Kakaobohnen von CauCawa

 

Lust auf mehr? Hier noch ein kurzes Video, das einen kurzen Einblick in die Kakaofarm von Kennys Familie gibt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Ich freu mich sehr, mit Kenny zusammenarbeiten zu dürfen und seine Projekte und Familie zu unterstützen.

Die schokolierten Kakaobohnen aus der Dominikanischen Republik kannst du bei mir im Shop gerne probieren.

Danke fürs Lesen und bis bald

liebe Grüße

Richard

Alle Fotos (außer letztes Foto im Beitrag) und Video (c) Kenny Santana Trade

4 Kommentare
  1. Ben Hebig sagte:

    Die Familie ist immer wichtig und genau so die Partner mit denen wir zusammen arbeiten. Ist ein schöner Beitrag, man muss ehen , dass die Dominikanische R. nicht nur Sonne und Strand sind es gibt eben noch so viel zu sehen und zu entdecken.

    Antworten
  2. Margareta Pillmeier sagte:

    Die viel hellere Farbe bezüglich des „unbehandelten“ Kakaos, kommt der Gesundheit absolut zu Gute! Dass Richard mit seiner Frau nach Brasilien zu den Kakaoböhnchen ? gereist ist, drückt die Liebe zur Arbeit aus. BIO-Qualität ist absolut wichtig und Richards Produkte sind auch wirklich leistbar!
    Zudem „Schoki“ ist sehr gesund

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.