Veganer Schoko-Cheesecake – ohne Backen!

Dieser vegane Schoko-Cheesecake ist ein wahrer Traum – und ganz ohne Backen 🙂

Du brauchst -für den Boden:

  • 200 g Mandeln (optional Mandelmehl)
  • 16 g Kakaopulver
  • 1 1/2 TL Rohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Agavendicksaft

Für die Fülle:

  • 300 g Cashews (eingeweicht)
  • 120 ml Kokosnussmilch
  • 140 g Agavendicksaft
  • 90 g Kokosöl (geschmolzen)
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Kakaopulver
  • Saft einer halben Zitrone
  • Kakaopulver, frische Früchte als Deko

Vorbereitung:

  • Weiche die Cashewnüsse mindestens 3 Stunden am besten über Nacht in kaltem Wasser ein.

Und so gehts:

  1. Für den Boden: Bereite eine runde Kuchenform vor. Gib die Mandeln in deinen Mixer und verarbeite sie zu einem Mehl, sodass es keine größeren Stück mehr gibt (optional fertiges Mandelmehl). Vermische das Mandelmehl in einer Schüssel mit dem Kakaopulver, Zucker, Salz und gib dann erst den Agavendicksaft hinzu. Verknete die Mischung gut und drücke die Masse gleichmäßig in die vorbereitete Kuchenform.
  2. Für die Fülle: Gib die eingeweichten und gewaschenen Cashews gemeinsam mit der Kokosnussmilch, dem Zitronensaft, der Prise Salz und dem Agavendicksaft in deinen Mixer und püriere es zu einer feinen Masse. Während der Motor läuft, gib langsam das geschmolzene Kokosöl hinzu, bis die Masse ganz fein und geschmeidig wird.
  3. Du kannst die Fülle in einer Schüssel mit dem Kakaopulver verrühren oder gleich im Mixer, wie du magst.
  4. Gieße die Füllung in die vorbereitete Form mit dem Boden, verteile alles gleichmäßig und gib den Cheesecake über Nacht in den Kühlschrank.
  5. Vor dem Servieren kannst du den Cheesecake mit Kakaopulver und frischen Früchten garnieren. Viel Spaß!