*RAW* Rohkost-Schokolade mit Kakaonibs

Schokolade mal anders – rohköstlich und selbstgemacht. Dieses einfache Rohkost Rezept schmeckt nicht nur Rohkost-Naschkatzen, versprochen.

Rezept für Rohkost-Schokolade

Variante Veganmania – Du brauchst (für ca. 105 g Schokolade):

  • 5 g Rohe Kakaobutter
  • 40 g Rohe Kakaomasse
  • 30 g Mandelmus
  • 15 g Agavendicksaft
  • 15 g brauner Rohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Vanille
  • Zum Bestreuen: getrocknete Feigen, getrocknete Cranberrys, Pistazien

Zubereitung wie Variante 2

Variante 2 (Kakaomasse) Du brauchst (für ca. 115 g Schokolade):

Und so gehts:

  1. Bereite einen Bogen Backpapier vor.
  2. Kakaomasse und Kakaobutter im Wasserbad bei unter 45 °C schmelzen (optional: mit Dörrgerät)
  3. Wenn die Masse vollständig geschmolzen ist, Kakaopulver und Agavendicksaft unterrühren (optional das Nussmus für Variante Veganmania) bis alles gut vermischt ist und keine Klümpchen mehr zu sehen sind.
  4. Wenn du willst, kannst du jetzt noch deine Lieblingsgewürze hinzugeben. Weniger ist mehr, da Schokolade Geschmäcker sehr gut aufnimmt.
  5. Gib die noch warme Masse auf das Backpapier (optional in eine Schokoladen-Form) und streich sie glatt. Bestreue die warme Masse mit Kakaonibs und anderen Köstlichkeiten.
  6. Bei Zimmertemperatur abgedeckt auskühlen und aushärten lassen, schneller gehts im Kühlschrank.
  7. Luftdicht aufbewahren und innerhalb weniger Tage genießen.

Variante 3 (Kakaopulver) Du brauchst (für ca. 130 g Schokolade):

  • 50 g Rohe Kakaobutter
  • 50 g Cashew- oder Mandelmus
  • 15 g Rohes Kakaopulver
  • 12 g roher Agavendicksaft o.ä.
  • 1 kleine Messerspitze gemahlene Vanille
  • 1 kleine Messerspitze Zimt
  • 1 kleine Prise Salz
  • Optional: 1 EL Rohe Kakaonibs zum Mörsern
  • Optional: Rohe Kakaonibs, getrocknete Früchte, Kräuter, Blüten zum Garnieren

Und so gehts:

  1. Bereite einen Bogen Backpapier oder eine Schokoladeform vor.
  2. Zerstoße die Kakaonibs mit dem Mörser zu einem möglichst feinen Pulver. Kleine Stückchen sind aber kein Problem. (optional)
  3. Die Kakaobutter im Wasserbad bei unter 45 °C schmelzen (optional: mit Dörrgerät)
  4. Wenn die Kakaobutter vollständig geschmolzen ist, Kakaopulver, Nussmus, Zimt, Vanille, Salz und Agavendicksaft unterrühren bis alles gut vermischt ist und keine Klümpchen mehr zu sehen sind.
  5. Die zerstoßenen Kakaonibs untermischen (optional).
  6. Wenn du willst, kannst du jetzt noch deine Lieblingsgewürze hinzugeben. Weniger ist mehr, da Schokolade Aromen sehr gut aufnimmt.
  7. Gib die noch warme Masse auf das Backpapier (optional in eine Schokoladen-Form). Bestreue die warme Masse mit Kakaonibs und anderen Köstlichkeiten.
  8. Bei Zimmertemperatur abgedeckt auskühlen und aushärten lassen, schneller gehts im Kühlschrank.
  9. Luftdicht aufbewahren und innerhalb weniger Tage genießen.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz