Kramuri – Bier selbst brauen mit Kakaonibs

Ein Rezept für die fortgeschrittenen Bierbrauer unter euch. Home Brewing erfreut sich immer größerer Beliebtheit und Nico von Wappler Brewing teilt mit euch sein „Kramuri“ Rezept, ein schönes dunkles Ale mit Kakaonibs verfeinert 🙂

(Rezept (c) Wappler Brewing)

Rezept Bier selbst brauen - Home Brewing

Kramuri Bier von Wappler Brewing

Eckdaten

  • Brauanlage: Braumeister 50
  • Bierstil: English Cocoa Porter (30A mit 13C als Basis Stil) (BJCP)
  • Biermenge: 45 Liter
  • Stammwürze: 12 °P
  • Bittere: 22 IBU
  • Bierfarbe: 60 EBC
  • Alkohol: 4,5 Vol. %

Brauwasser: 

  • Hauptguss 53 Liter
  • Nachguss 11,7 Liter
  • Ca: 65 mg/L, Mg: 7 mg/L, Na: 25 mg/L, SO4: 50 mg/L, Cl: 50 mg/L, HCO3: 153 mg/L. Natrium, Sulfat und Chlorid nötigenfalls mit NaCl, CaSO4 und CaCl2 einstellen. Andere Ionen sollten so niedrig wie möglich sein.

Braumalz:                                                                                                        

  • STAMAG Pale Ale Malz • 7 EBC • 4,34 kg • 40%
  • STAMAG Münchner Malz • 21 EBC • 3,26 kg • 30%
  • Rupp Haferflocken • 2 EBC • 1,09 kg •  10%
  • Weyermann CaraRed • 50 EBC • 1,09 kg • 10%
  • Fawcett Chocolate Malt • 1000 EBC • 0,54 kg  • 5%
  • Weyermann Special W • 320 EBC •  0,54 kg •  5%

Hopfen:                                                                                                           

  • Magnum  • 14,6%  • Alpha  • 29 g  • Vorderwürzehopfung

Sonstiges:                                                                                                       

  • Irish Moss (6,75 g) • 15 Minuten vor Kochende
  • Wyeast Yeast Nutrient (4,5 g) • 15 Minuten vor Kochende
  • CauCawa rohe Kakaonibs (300 g) • 5 Minuten vor Kochende in einem Sack mitkochen. Die abgekochten Nibs dann in den Gärbehälter füllen und das Bier auf den Kakaonibs vergären lassen.

Maischen:                                                                                                       

  • Einmaischen • 60 °C • 15 Minuten Rast
  • 1. Rast • 62 °C • 30 Minuten Rast
  • 2. Rast • 67 °C • 15 Minuten Rast
  • 3. Rast • 72 °C • 15 Minuten Rast
  • Kein Abmaischen (da ohnehin auf maximal Vergärbaren Extrakt gemaischt wird)
  • Maische pH: 5,4 (mit Säure einstellen).

Würzekochen: 60 Minuten

Gärführung: 18 °C Raumtemperatur für ca. 10 Tage. Wenn Gärung abgeschlossen ist (Restextrakt und geschmackliche Probe) für circa 5 Tage bei 4 °C lagern (Cold Crash) und danach abfüllen. Beim Abfüllen Glukose für 4,9 g/L Kohlensäure hinzugeben.